Einmal durch das Abenteuerland

20. März 2018

Bei einer Reise in die Mongolei gewinnt der Begriff „Abenteuerreise“ eine neue Tragweite. Die Mongolei ist berühmt für seine endlosen Landschaften und bei einer Reise in diesem schönen Land  erfährt man wie es ist, in Jurten zu übernachten, am offenen Lagerfeuer zu essen, durch die Steppen zu reiten und an Falkenfeste teilzunehmen.

Eindrucksvolle Gebirgsketten und Wüsten warten auf ihre Erkundung durch Touristen.

Foto: Reisefieber

Ein Ausritt auf einem Kamel durch die Wüste Gobi gehört zu den Höhepunkten einer Mongolei-Reise.

Foto: Reisefieber

Kasache mit Adler

Foto: Reisefieber

Die weitläufige Landschaft bietet genügend Platz für allerlei Naturspektakel.

Foto: Reisefieber

Von den Mongolen und vor allem von Dschingis Khan hat wahrscheinlich jeder schon mal gehört, doch das eigentliche Land und die Bewohner sind für viele unbekannt, wodurch in diesem riesigen Land ungewöhnlich großes touristisches Potential steckt. Ulaanbaatar ist die Hauptstadt, die sich durch ihre Lebendigkeit auszeichnet und Tradition und Moderne verknüpft. Wenn man sich von der Hauptstadt entfernt, desto weniger sieht man die Zeichen für die Zivilisation, was in unserer Zeit fast unglaublich ist.

Für eine Reise durch die mongolischen Landschaften wird eine sehr sorgfältige Vorbereitung, sowie ein mongolischer Begleiter empfohlen, weil durch die dünne Besiedlung in vielen Fällen überhaupt keine Infrastruktur vorhanden ist. Die Überlandstraßen sind teilweise nicht asphaltiert und die Strecken sind äußerst weit, deshalb wird bei einer Reise durch die Mongolei meistens ein Jeep als Verkehrsmittel gewählt. In den Steppen werden außerdem Pferde und in der Wüste Gobi Kamele als Transportmitteln benutzt.

Es gibt derzeit immer noch viele Mongolen, die mit ihren Tierherden einsam in den Steppen leben, deshalb sind sie von Besuchern, die Abwechslung in ihren Alltage bringen, immer begeistert. Fremde werden äußerst gerne gesehen, weil sie interessante Informationen und Neuigkeiten aus der fernen Welt berichten können.

Wer sollte in die Mongolei reisen?

Alle, die Natur Lieb haben, Alpinisten, Entdecker und historisch interessierte werden in der Mongolei auf ihre Kosten kommen. Klettertouren in den Bergen, Ausritte in die Steppe oder Mountainbiketrips. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, die die Besucher fesseln.

Besonders spektakulär: Das Naadam Nationalfest

Im Juli kommen Besucher aus der ganzen Welt in die Mongolei, um die Naadam Fest Wettbewerbe (Bogenschießen, Reiten, Ringen) zu erleben. Eine aktive Teilnahme an diesem Wettbewerb ist auch möglich.

www.reisefieber.net

Share