PARADISE on tour: ICON Rosetó by Petit Palace

29. Januar 2019

Inmitten der Altstadt von Palma de Mallorca, fünf Gehminuten vom berühmten Paseo del Borne und zehn Minuten von der majestätischen Kathedrale entfernt, befindet sich das ICON Rosetó by Petit Palace - ein Boutique-Hotel für anspruchsvolle und designaffine Gäste. Das moderne Haus empfiehlt sich als perfektes Insel-Refugium und begeistert mit einer einladenden und sorgfältigen Dekoration, die stilvoll mit mallorquinischer Kunst kombiniert wurde. In unserem Hoteltest haben wir das Haus auf Herz und Nieren geprüft!

© ICON Rosetó by Petit Palace

© ICON Rosetó by Petit Palace

© ICON Rosetó by Petit Palace

© ICON Rosetó by Petit Palace

© ICON Rosetó by Petit Palace

Ebenso wie bei unserem Test im Hotel Cort können wir für das ICON Rosetó by Petit Palace eine klare Empfehlung aussprechen, da uns hier nur schnell behobene Kleinigkeiten aufgefallen sind.

Bereits der Webauftritt des Hotels überzeugt: Die Webseite ist sehr übersichtlich und ansprechend gestaltet. Die Erwartungshaltung, welche durch die realistischen und aussagekräftigen Bilder auf der Webseite erzeugt wird, wird bei Eintreffen erfüllt. Die direkten Kontaktdaten sind ersichtlich, auch das direkte Buchen eines Zimmers ist möglich und die eingebaute Google Map erlaubt es, das Hotel bestens zu lokalisieren. Einen kleinen Handlungsbedarf konnten wir dann aber doch ausmachen: Feedback von zufriedenen Kunden ist immer eine gute Sache, weshalb das Einbauen einer Gästefeedback-Funktion eine Überlegung wert wäre!

Das Mitglied der Petit Palace Hotels - ein spanischer Zusammenschluss exklusiver Boutique-Hotels - überzeugt mit seiner zentralen Top-Lage. Da es etwas versteckter liegt, findet man hier auch mitten im Herzen der Stadt leicht Ruhe und Entspannung. Das Raumkonzept des Hauses ist sehr großzügig gestaltet und punktet mit hohen Decken, punktuellen Designakzenten und viel Platz in den öffentlichen Bereichen. Die großen Fenster und Glasflächen laden die Sonne in das Hotel ein, das Ambiente überzeugt mit einem stimmigen Interior-Konzept, woraus eine sehr gemütliche Atmosphäre resultiert - keine Chance für Prätentiöses! Die Lobby ist weitläufig gestaltet und bietet ausreichend Platz für die Gäste. Ein absoluter Pluspunkt: Das Raumklima, der Geruch und die Raumtemperatur wurden bei Eintreffen als sehr angenehm empfunden.

Am sauberen und ordentlichen Check-In-Bereich wurden wir direkt von der äußerst freundlichen und herzlichen Hotelmanagerin begrüßt, die auch den Check-In durchführte. Obwohl es hier ein technisches Problem mit den Systemen gab, arbeitete sie sehr effizient und wusste die Situation exzellent zu meistern. Aufgrund dieser Systemstörung konnte der Meldezettel erst zu einem späteren Zeitpunkt fertig ausgefüllt werden, jedoch erhielten wir trotzdem sofort alle Infos und unsere Zimmerkarten.

Auch beim ersten Betreten unseres Zimmers überzeugten Raumklima und Temperatur, der Geräuschpegel hielt sich in Grenzen. Das Mobiliar war - gemäß des allgemein stimmigen Einrichtungskonzepts - ansprechend gewählt und wirkte nicht abgewohnt, alles war aufgeräumt und sauber. Als kleines Highlight wurde uns abends noch ein Willkommensgruß in Form von Süßigkeiten und einer Grußkarte vorbeigebracht. Auch das Schlaferlebnis war - dank eines großen Betts und qualitativer Bettwäsche - sehr angenehm. Zusatzkissen und Zusatzdecken konnten direkt bei der Rezeption bestellt werden. Auch das großzügige Badezimmer war in einwandfreiem Zustand und sehr ansprechend gestaltet - als Highlights sind hier zweifellos die qualitativ hochwertigen Guest Supplies und die riesige Dusche zu nennen! Zudem waren an allen wichtigen Punkten ausreichend Steckdosen vorhanden, was nicht immer selbstverständlich ist. Das Zimmer war nach dem Housekeeping sauber und gepflegt: Die Hand- und Badetücher wurden täglich ausgetauscht, die Guest Supplies wurden nachgefüllt, alle Mistkübel wurden geleert. Die Bettwäsche wurde auf Wunsch täglich gewechselt. Die einzige Handlungsempfehlung, die wir geben können, ist das Bereitlegen eines Stiftes und Papier auf den Zimmern.

Abends im Restaurant wurden wir wiederum sehr herzlich begrüßt und auch nach Wunsch platziert. Das Ambiente und die private Atmosphäre überzeugten dank passender Dekoration, die hohen Decken lassen den Raum größer wirken und das Tafelsilber funkelte blitzblank. Wir wurden vom Restaurantchef selbst begrüßt und bedient. Er war sehr kompetent, aufmerksam und hilfsbereit. Während uns zwar die Speisekarten offen gereicht wurden, wurde uns aktiv leider kein Aperitif vor bzw. Digestif nach dem Essen angeboten. Das Dinner ist als eines der absoluten Highlights des Hauses zu nennen: Angeboten wurde ein mehrgängiges Menü, das jeweils 2 Variationen offeriert, die sehr gut getroffen waren - der Geschmack war ausgezeichnet, die Zutaten harmonierten perfekt. Zusätzlich wurden wir mit kleinen Grüßen aus der Küche verwöhnt und auch die Weinbegleitung war geschmacklich top ausgewählt. Ein interessantes Detail: Im Gegensatz zu anderen Hotels der Insel speisen hier mehr einheimische als externe Gäste, was wohl auch der Tatsache geschuldet ist, dass - sowohl in Bezug auf die Dekoration als auch die vielfältige Speisenauswahl - großer Wert auf den mallorquinischen Background gelegt wird.

Auch das lokal inspirierte à-la-carte-Frühstück am folgenden Tag überzeugte. Wir wurden ebenfalls wieder herzlich begrüßt und durften unsere Plätze frei nach Belieben wählen. Die tägliche Abwechslung mit salzigen und süßen Optionen trifft alle Geschmäcker - bei Nichtgefallen wurden rasch Alternativen angeboten bzw. auf individuelle Wünsche eingegangen. Ebenso wurden Unverträglichkeiten abgefragt, was auch nicht immer selbstverständlich ist.

Unsere einzige Handlungsempfehlung in Bezug auf die Gastronomie ist das aktive Anbieten eines Aperitifs bzw. eines Digestifs.

Als es dann Zeit war, die Zelte wieder abzubrechen, führte eine äußerst freundlich, aufmerksam und kompetente Mitarbeiterin den Check-Out durch, die uns auch sehr herzlich verabschiedete. Während die Zahlungsart zwar flexibel wählbar war, war die Rechnung nicht vorbereitet und wurde uns nicht automatisch übergeben - hier sehen wir ein wenig Handlungsbedarf.

Mit seinem designaffinen und stimmigen Gesamtkonzept kann das ICON Rosetó by Petit Palace in unserem Test 92 von 100 Punkten abstauben. Die fehlenden 8 Punkte ergeben sich aus den erwähnten Minimal-Mängeln, die das Urlaubsgefühl jedoch keinesfalls trüben und leicht behoben werden können.

www.iconroseto.com

Share