landing-page-gallery-image-2560x1440
landing-page-gallery-image-2560x1440

1001 Wüstennacht

Mit dem Jumeirah Al Wathba Desert Resort & Spa wurde unter Leitung des Deutschen Axel Jarosch das erste Jumeirah Hotel in der Wüste Abu Dhabis eröffnet. Umgeben von den Sanddünen der arabischen Halbinsel, bietet das Resort eine Oase für alle Ruhesuchenden im Ambiente eines arabischen Dorfes.

Eingebettet ins Wüstenpanorama des Al Wathba Distrikts, erstreckt sich das Jumeirah Al Wathba Desert Resort & Spa über eine Gesamtfläche von 22.000 Quadratmetern. Inspiriert von Stil und Aufbau eines arabischen Wüstendorfs verteilen sich die Hotelzimmer und Suiten um einen zentralen Dorfplatz, an dem die Gäste den 1.000 Quadratmeter großen Pool, Restaurants und Spa finden. Auch die Innenhöfe und kleinen, verwinkelten Gehwege erinnern an die traditionelle Architektur aus dem Orient. Ausgehend vom großen Pool im Zentrum führen kleine Wasserwege durch das gesamte Resort, die vom Falajeinem Bewässerungssystem aus dem Oman, inspiriert wurden.

„Jumeirah Al Wathba Desert Resort & Spa ist der perfekte Rückzugsort für alle, die sich eine ruhige Umgebung wünschen. Mit atemberaubenden Aussichten auf die Wüste bietet das Hotel ein entspannendes Erlebnis.“, sagt der aus Deutschland stammende General Manager Axel Jarosch. Zu diesem Erlebnis trägt vor allen Dingen die Natur, die das Hotel umgibt, bei: Dünen, Kamele sowie Vögel aus dem nahe gelegenen Al Wathba Wetland Reservat machen das Gefühl von Ruhe und Frieden komplett. Abenteuerlustige können bei Fatbikefahren und Wandern durch die Wüste sowie Falkenshows einzigartige Erfahrungen sammeln.

Das Resort verfügt über sechs Restaurants von der arabischen bis hin zu italienischen Küche. Lieblingsplatz aller Gäste wird sicherlich sehr schnell die großzügige Rooftop Bar werden, die atemberaubenden Blick auf den Sonnenuntergang in der Wüste bietet. Ein Highlight ist das von den Beduinen inspirierte, hoteleigene Wüstencamp Al Mabeet, das an Tausendundeine Nacht erinnert.

Eine Wohlfühloase im Resort bildet das Destination Talise Spa, das von Wüste inspiriert wurde. Bei Behandlungen in den 13 Suiten mit eigenen Terrassen oder beim türkischen Hammam kann der Gast hier entspannen. Auch Schneehöhlen und Kyrotherapieräume gehören zum Angebot. Eine Yoga-Plattform rundet das Wohlfühlangebot ab.

Mit seiner Lage in der Wüste ist das Jumeirah Al Wathba Desert Resort & Spa eine perfekte Ergänzung für das Jumeirah Portfolio in Abu Dhabi, das mit dem Stadthotel Jumeirah at Etihad Towers und dem Strandhotel Jumeirah at Saadiyat Island Resort nun die Vielfältigkeit des Emirats wiederspiegelt. „Das Resort kombiniert das Beste aus arabischer Tradition, Architektur und Gastfreundschaft und verspricht ein luxuriöses Erlebnis im Wüstenpanorama. Wir freuen uns darauf, zukünftig mehr Gäste im faszinierenden Emirat von Abu Dhabi begrüßen zu dürfen.“, sagt Jose Silva, CEO von Jumeirah, über das neueste Luxushotel der Hotelgruppe.

Trotz der Wüstenlage, sind die belebteren Orte nicht weit. Nach Abu Dhabi sind es 40 Minuten und Dubai erreicht man in 90 Minuten. Eines der wichtigsten kulturellen Erlebnisse in Abu Dhabi kann aber nur Al Wathba bieten. Einmal im Jahr findet dort das Sheikh Zayed Heritage Festival statt. Zwei Monate lang wird dann unter der Schirmherrschaft von HH Sheikh Khalifa bin Zayed Al Nahyan, Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate, gefeiert und Gäste bekommen die Gelegenheit, die reichen Traditionen der Emirate hautnah zu erleben.

Das sympathische Eröffnungsangebot umfasst 20% Rabatt auf den besten verfügbaren Preis und 20% Rabatt auf F&B sowie die Behandlungen im Spa, dessen Besuch übrigens kostenfrei ist. Buchbar ist es ab ca 335 Euro pro Person inkl. Frühstück.

www.jumeirah.com

Anzeige
Inspiration

Von der Natur lernen​

Die Natur und die Berge in Ihrer Einzigartigkeit erleben – ob im Winter oder im Sommer – nirgends

News

Green Cruising Strategy

Wie können wir mit Innovationen dem Klimawandel begegnen? Das war eine der zentralen Fragen des UNWTO Gipfeltreffens, das

Anzeige
Anzeige