the_anam_chocolate_factory
the_anam_chocolate_factory

The Anam und die Schokoladenfabrik

Das Luxusresort verbündet sich mit Fifty Fresh Farms, um Gäste in die Geheimnisse der  vietnamesischen Chocolaterie einzuweihen – Schokoworkshop und Degustation inklusive. 

Vietnam ist weltweit für seine Kaffeekultur bekannt, doch The Anam rückt eine ganz andere Bohne ins Rampenlicht: die Kakaobohne. Das Fünf-Sterne-Resort in Cam Ranh bietet ab sofort eine Schokoladentour für alle Sinne an. Vor fünf Jahren pflanzte das junge Team von Fifty Fresh Farms, das seither auch lokale Bauern unterstützt, seine ersten Kakaobäume der Sorte Trinitario und Criollo auf kleinster Fläche. Heute wachsen die aromatischen Bohnen auf mittlerweile 2.000 Hektar, die nach strengem „tree to bar“-Prinzip verarbeitet werden, um Verbrauchern 100-prozentige Bioqualität zu garantieren. Die Exkursion zur Schokoladenmanufaktur verspricht Gästen des The Anam einen gleichermaßen lehrreichen wie genussvollen Tag mit allerlei Geschmackserlebnissen. Bevor sie als krönenden Abschluss selbst Konfekte zubereiten dürfen, erhalten sie Einblick in die Geschichte des Kakaoanbaus sowie in alle Veredelungsschritte. Der Höhepunkt für Interessierte und Naschkatzen ist neben dem Workshop natürlich die Verkostung verschiedener Schokoladensorten, Trüffel, Pralinen, heißer Schokolade und Schoko-Kaffee. Weitere Informationen auf www.theanam.com sowie unter www.fiftyfreshfarms.com. 

Die Schokoladentour kann täglich zum Preis von 2.785.000 VND (ca. 108 Euro) pro Person gebucht werden. Transfer, Willkommensgetränk, Besichtigung der Anlage, Workshop, Degustation, Obstplatte und ein süßes Abschiedsgeschenk sind in dem Preis inbegriffen. 

Anzeige

 

Über The Anam 

Eine Reise in die koloniale Vergangenheit Vietnams – das ist The Anam. Das junge Fünf-Sterne-Resort liegt nördlich von Cam Ranh an einer der schönsten Buchten des Landes. Massentourismus ist hier ein Fremdwort und dschungelbedeckte Berge bilden die Kulisse für die endlosen weißen Sandstrände. The Anam ist der Inbegriff eines tropischen Strandresorts mit Elementen landestypischer Bauweise. Das Resort bietet 96 Zimmer und Suiten sowie 117 Villen, unter anderem zehn zweistöckige Ocean View Pool Villen mit drei Schlafzimmern, großzügigem Wohnbereich, Privatpool und Meerblick sowie zwei Two-Bedroom Spa Villen, 19 weitläufige Pool View Villen mit separatem Wohnbereich und zwei Private Pool Villen mit eigenem Spa, jeweils mit Zugang zum Garten oder mit Balkon. So vielfältig die Unterkünfte, so einheitlich ist das Innendesign: Der elegante Kolonialstil weckt Erinnerungen an die Geschichte des Landes. Umgeben von einer weitläufigen Gartenanlage fügt sich das Resort still in die Umgebung ein und liegt direkt am hoteleigenen Privatstrand. In den Restaurants und Bars wird ein Mix aus vietnamesischer und europäischer Küche serviert. Das The Anam Spa, drei großzügige Poollandschaften, Fitnessräume, Wasseraktivitäten, 3D-Kino und der Yoga-Bereich laden zum Relaxen und Entspannen ein. Weitere Informationen unter www.theanam.com.

Geleitet wird das Fünf-Sterne-Resort The Anam vom deutschen Acting General Manager Norbert Meyer. The Anam ist Mitglied bei World Luxury und Traveller Made. 

Anzeige
Anzeige
Inspiration

Von der Natur lernen​

Die Natur und die Berge in Ihrer Einzigartigkeit erleben – ob im Winter oder im Sommer – nirgends

Inspiration

My Golden Moments

Die Weite des Arlbergs mit der glitzernden Schneelandschaft liegt weit unter euch. Euer pochender Herzschlag wird übertönt vom

Anzeige
Anzeige