Welcome to Moscow

28. Februar 2019

Good news, everyone: Penta®, die Neighbourhood-Lifestyle-Marke des Hotelkonzerns Rosewood, ist nach 20 Jahren wieder nach Moskau zurückgekehrt! Unter dem früheren Eigentümer firmierte die Hotelimmobilie als "Moscow Olympic Penta Hotel", bis sie Ende der 90er-Jahre ihre Pforten schloss. Mit dem Pentahotel Moscow, Arbat, ihrem mit Spannung erwarteten Neuzugang im Portfolio, hat Penta nun den russischen Markt zurückerobert!

© Penta®

© Penta®

© Penta®

© Penta®

© Penta®

© Penta®

Die Eröffnung des ersten Hotels auf russischem Boden ist ein weiterer wichtiger Meilenstein des globalen Expansionskurses von Penta und Rosewood: "Das Pentahotel Moscow, Arbat ist ein perfektes Beispiel für unser Neighbourhood-Lifestyle Konzept, und eröffnet in Russland eine ganz neue Hotel-Kategorie. Jedes Pentahotel verkörpert eine besondere Mischung aus kulturellen Besonderheiten des jeweiligen Landes und einzigartigen zeitgenössischen Merkmalen der Umgebung. Hier in Moskau befinden sich Reisende in unmittelbarer Nähe der gefragtesten Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Freizeitangeboten, die Moskau zu bieten hat. Wir möchten, dass sich unsere Gäste fühlen, als wären sie Teil der Nachbarschaft; sei es um die Gegend zu erkunden, shoppen zu gehen oder mit den Anwohnern ins Gespräch zu kommen – unabhängig davon, ob sie nur ein paar Nächte oder sogar ein paar Monate bleiben", sagte Eugène Staal, President von Penta Hotels Worldwide.

Das Pentahotel Moscow, Arbat befindet sich im „The Book“ - einem der berühmten vier „Book Houses“ am Neuen Arbat, einer der Hauptverkehrsadern der Stadt. Es handelt sich um ein gemischt genutztes Gebäude, das als eines der ersten Hochhäuser Russlands am Neuen Arbat 15 errichtet wurde. Nach einer Generalrenovierung sind in dem Gebäude inzwischen drei Arten von Unterkünften untergebracht: das Pentahotel Moscow, Arbat für Besucher der Stadt, Serviced Apartments für vorübergehende Aufenthalte und Apartment-Suites für Langzeitgäste. The Book ist ein 26-stöckiges Gebäude mit einer Gesamtfläche von 28.900 Quadratmetern, das von dem innovativen Bauträger Capital Group entworfen und umgesetzt wurde. Es verkörpert die jüngste Geschichte seines Standorts und steht mit seinen drei hochmodernen städtischen Wohnformen im Zentrum Moskaus zugleich für eine Wohnlösung am Puls der Zeit. Die dynamische Kraft von The Book ergibt sich nicht nur aus dem Anspruch, seinen Bewohnern den allerhöchsten Wohnkomfort zu ermöglichen, sondern auch aus der Geschichte des Gebäudes selbst, das Moskau von seiner modernen Seite zeigen soll: The Book ist zum Wohnen gemacht!

In dem neuen Hotel wird das Nachbarschaftskonzept der Marke Penta deutlich spürbar, denn es bietet den Gästen einen Insider-Blick auf einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die neuen Kartenschlüssel beinhalten einen praktischen Reiseführer, der in jede Hosentasche passt. So öffnen sie den Gästen nicht nur die Tür zu einem behaglichen Zuhause mitten in Moskau, sondern auch zu dem Stadtviertel, in dem sie sich befinden! Der Reiseführer enthält Informationen zu nahegelegenen Museen, Restaurants, Bars, Verkehrsmitteln und vielem anderen mehr und ist eine Miniaturausgabe des Plans, der in jedem Hotelzimmer an der Wand hängt. Die handliche Orientierungshilfe richtet sich insbesondere an die neue Generation moderner Reisender und ist auch digital verfügbar, sodass das vielfältige Angebot der Stadt stets mit nur einem Klick erreichbar ist!

Unweit des Hotels liegt das Herzstück der Stadt, ein absolutes Muss bei jeder Moskau-Besichtigung: der Rote Platz. An dieser UNESCO-Welterbestätte lässt sich unter anderem die prunkvolle Basilius-Kathedrale bestaunen. Nördlich des Platzes befindet sich das Bolschoi-Theater, in dem einige der besten russischen Ballett- und Opernaufführungen zu sehen sind. Wer direkt in der Nachbarschaft dinieren möchte, hat die Qual der Wahl: Vom Food-Court des Danilovsky-Markts, einem großen Bauernmarkt aus der Sowjet-Ära, der zum Feinschmecker-Paradies umgestaltet wurde, bis hin zum nicht ganz so gehobenen Café-Restaurant Café Filial, das sich besonders bei den Moskauer Millennials großer Beliebtheit erfreut.

Auf sechs eleganten Stockwerken mit einem Service rund um die Uhr wurde im Pentahotel Moskau, Arbat mit dem Markenzeichen, der Pentalounge, 228 Zimmern und dem eleganten Pentagym das neueste globale Design-Konzept umgesetzt. Die Besprechungsräume sind zwischen 44 und 82 Quadratmeter groß und mit der neuesten Technik ausgestattet. Sie eignen sich für jede Art von Zusammenkunft, von Schulungen und Vorstandssitzungen bis hin zu maßgeschneiderten Events. Die Pentalounge beherbergt die charakteristische Pentabar, die zugleich als trendiger Lounge-Bereich und als erste Anlaufstelle für ankommende Gäste dient, die einchecken möchten. Eine Besonderheit des Restaurants ist die Breakfast Box, ein bistroähnlicher Bereich, in dem frisch zubereitete Frühstücksköstlichkeiten serviert werden, während die Pentalounge mit behaglichem Wohnzimmer-Flair lockt. Hier können Hotelgäste und Einheimische die Spezialitäten des Hauses, hausgemachte regionaltypische Speisen und anregende Gespräche in entspannter Atmosphäre genießen.

Penta erweitert sein Portfolio beständig und verfügt mit dem neuen Moskauer Hotel nun über insgesamt 29 Häuser in acht Ländern! Mit den anstehenden Neueröffnungen in Asien und einer beträchtlichen Zahl laufender Projekte ist die Marke ganz klar auf Wachstumskurs. Man darf also gespannt sein, was für das Jahr 2019 noch aus dem Penta-Hut gezaubert wird!

www.pentahotels.com

Share