bigstock-computer-crime-fraud-scam-33085697
bigstock-computer-crime-fraud-scam-33085697

Zu schön, um wahr zu sein

Eine Suite mit Blick auf den türkisfarbenen Ozean, eine mit Aussicht auf die nächtliche Skyscraper-Skyline und Highend-Annehmlichkeiten, die selbst anspruchsvollste Urlauber frohlocken lassen – mit diesen Highlights hat das Grand Pearl Hotel Manchster um Gäste geworben. Ozean? Wolkenkratzer? In Manchester? Hier stimmt doch was nicht…

Und genau so ist es leider auch: Dieses Hotel ist im wahrsten Sinne des Wortes zu schön, um wahr zu sein. Das Grand Pearl bietet angeblich Ultra-Luxus, so weit das Auge reicht. Doch findige Betrachter merken schnell, dass ein Hotel – selbst, wenn es wie in diesem Fall „5 Sterne“ hat – in der britischen Industriestadt wohl kaum gleichzeitig eine Aussicht auf Palmen und Meer sowie auf eine City-Skyline bieten kann. Traurig, aber wahr: das Hotel ist ein waschechtes Fake!

Ein Schwimmbecken in Olympia-Größe, ein Ballsaal für bis zu 280 Personen, ein Versace-Shop und insgesamt 235 Zimmer soll das 5-Sterne-Hotel in Manchester haben. Das klingt doch erstmal sehr verlockend. Das Problem dabei ist lediglich, dass die angeblichen Masterminds des edlen Hauses statt eines echten Luxus-Hotels nur eine Fake-Website mit kriminellen Hintergedanken erschaffen haben. Und nicht einmal dabei haben sie sich wirklich Gedanken gemacht: Ein Zimmer zeigt – wie bereits erwähnt – den Traum-Ausblick auf ein tropisches Meer mit Palmen direkt vor dem Fenster, eine andere Räumlichkeit soll die Gäste mit einem Panoramablick auf die Skyline von keiner geringeren Stadt als Tokyo verzaubern. Alles nicht so leicht in Manchester, einer Stadt im Landesinneren – mit nicht allzu vielen Wolkenkratzern und allen Unkenrufen zum trotz auch keiner direkten Anbindung an den Südpazifik.

Zum Glück ist der Betrugsversuch in seiner Ausführung sehr plump gehalten, nicht einmal die angegebene Adresse des Luxus-Hotels existiert. Behörden vermuten hinter dem „Hotel Scam“ einen eher tölpelhaften Versuch, an die persönlichen Daten der potenziellen Gäste zu kommen. Eine Untersuchung der – mittlerweile stillgelegten – Website ist laut den Manchester Evening News bereits in vollem Gange. Man darf also gespannt sein auf das „Wer“ und das „Warum“.

www.manchestereveningnews.co.uk

Anzeige
Inspiration

Von der Natur lernen​

Die Natur und die Berge in Ihrer Einzigartigkeit erleben – ob im Winter oder im Sommer – nirgends

News

Green Cruising Strategy

Wie können wir mit Innovationen dem Klimawandel begegnen? Das war eine der zentralen Fragen des UNWTO Gipfeltreffens, das

Anzeige
Anzeige