post_lech_golf_c_post_lech_ag
post_lech_golf_c_post_lech_ag

Golfglück auf höchstem Niveau

Lech am Arlberg ist Kult – speziell von passionierten Skifahrern wird der Ort als das Winterwunderland Österreichs gepriesen. Doch Lech kann noch so viel mehr als Schnee und das allseits beliebte Après-Ski, denn auch in der warmen Jahreszeit locken zahlreiche Angebote zum Aktivsein am Arlberg ein.

Unter den zahllosen Hotels am Arlberg nimmt das exklusive 5-Sterne-Hotel Post Lech – seit über 80 Jahren mit viel Hingabe von der Familie Moosbrugger geführt – bereits seit langem eine Sonderstellung im weltberühmten Sportort Lech ein. 1937 erworben, wurde die ehemalige Poststation im Lauf der Jahrzehnte von den Moosbruggers zu einem Hideaway der besonderen Güte weiterentwickelt – bereits seit 1976 zählt das Haus deshalb auch zu Recht zum erlauchten Mitgliederkreis der international renommierten Hotel-Selektion Relais & Châteaux. 


Das kontinuierlich gelobte Ambiente der „Post“ ist aus einer langen Familientradition heraus erwachsen: Aus dem einstigen starken, stolzen Bauernhaus mit seinen dicken, ehrwürdigen Mauern kristallisierte sich über den Lauf der Zeit ein außergewöhnliches Luxushotel heraus, das unter Beibehaltung seines ursprünglichen Charmes stets ein „Gasthof“ geblieben ist. Die Stuben in vertrautem Holz, die kunstvoll bemalten Möbel, erlesene Antiquitäten und Jagdtrophäen, sowie die Liebe zum Detail vermitteln eine Atmosphäre hoher Heimatverbundenheit, Lebenskultur und Wärme. Verständlicherweise ließ auch die Anerkennung innerhalb der Hotellerie-Branche nicht lange auf sich warten: Seniorchefin Kristl Moosbrugger wurde 1990 als erste Frau überhaupt zum „Hotelier des Jahres“ ernannt, 2004 wurde auch ihrem Sohn Florian diese ehrenvolle Auszeichnung zuteil.

Die ganze Story gibt`s im Magazin zu lesen!

Anzeige
Anzeige