GettyImages-1181629999
GettyImages-1181629999

Der Norden ruft!

Wenig Gepäck, kein Jetlag, viele Möglichkeiten: eine Städtereise bietet die perfekte Gelegenheit sich eine kurze Auszeit vom Alltag zu nehmen und gleichzeitig einen neuen Ort zu erkunden. Die Städtereisen im Jahr 2020 führen uns vor allem in den Norden, dennoch vergessen wir den Süden nicht. Wir starten mit unseren Top Ten in der warmen Sonne und enden im rauen Norden Europas.

 

Lissabon

Die charismatische und lebendige Hauptstadt Portugals an der Atlantikküste überzeugt mit ihrer historischen und kulturellen Seite kombiniert mit modernen und liberalen Elementen. Hier kann neben einer Stadtbesichtigung auch ein Abstecher an den Strand für erholsame Stunden gemacht werden. Gemütlich durch die steilen Gassen des alten Bezirks Alfama schlendern, den herrlichen Blick über die Stadt von der Aussichtsplattform auf der Festungsanlage Castelo de São Jorge genießen oder ein berühmtes portugiesisches Gebäck in einem Café genießen, Lissabon zählt definitiv zu den Topzielen für eine Städtereise.

 

Valencia

Die drittgrößte Stadt Spaniens, nach Madrid und Barcelona, liegt im Osten des Landes. Valencia wird gerne als die kleine Schwester Barcelonas bezeichnet. Die Hafenstadt überzeugt durch ihre architektonischen Highlights. Die Stierkampfarena am Plaza de Toros, das Rathaus Ajuntament de València oder die Kathedrale von Valencia begeistern die Besucher der Stadt. Auf dem Markt Mercado Central findet ihr die kulinarischen Köstlichkeiten Spaniens und befindet euch zugleich im Kern des historischen Zentrums der Stadt. Valencia, eine spannende Stadt am Mittelmeer!

 

Dubrovnik

Wir wechseln von der iberischen Halbinsel an das Adriatische Meer. Dubrovnik liegt im Süden Kroatiens und begeistert mit der wunderschönen Altstadt, sowie fantastischen Stränden. Die mittelalterliche Stadt hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten, beispielsweise die eindrucksvolle Stadtmauer, der Onoforio Brunnen, der städtische Glockenturm oder der Sponzo Palast. Die traumhaften Strände laden nach einem anstrengenden Tag in der Stadt zur Entspannung ein. Fans der Serie Game of Thrones kommen hier ebenfalls auf ihre Kosten, da zahlreiche Szenen in der kroatischen Stadt abgedreht wurden. Egal, ob Stadt-, Strand- oder Serienfan in Dubrovnik kommt jeder auf den Geschmack.

 

Hamburg

Wir wandern weiter in den Norden, genauer gesagt in den Norden Deutschlands nach Hamburg. Die Hansestadt hat so einiges zu bieten. Am Morgen ist ein Besuch auf dem berühmten Fischmarkt Hamburgs ein Muss. Ein gemütlicher Spaziergang durch das Schanzenviertel lässt einen entspannen. Die Speicherstadt, die Elbphilharmonie und der Hafen an der Elbe können gut bei einer Sightseeing-Tour miteinander kombiniert werden. Die Reeperbahn, eine der berühmtesten Straßen der Welt, wartet am Abend. Der Kiez lädt zu einer spannenden Nacht mit seinen zahlreichen Bars und Clubs ein. Die Perle des Nordens wartet!

 

Kopenhagen

Eine der lebenswertesten Städte der Welt ist die Hauptstadt Dänemarks. Kopenhagen begeistert mit bunten Häusern, Grünflächen und seinem Hafen. Die Kleine Meerjungfrau, die seit 1913 als Wahrzeichen der Stadt dient, ist nur eine der vielen Sehenswürdigkeiten der Hafenstadt. Der alte Hafen mit seiner faszinierenden Häuserfassade, der Vergnügungspark Tivoli oder das Schloss Christiansborg, das als Sitz des dänischen Parlaments dient, dürfen alle nicht auf einer Sightseeingtour fehlen. Wer gemütlich einen Kaffee genießen will, sollte sich in das Stadtviertel Christianshavn begeben. Exklusive und vor allem teure Boutiquen sind im Nobelviertel Frederiksberg zu finden. Koffer packen für Kopenhagen!

 

Stockholm

Die größte Stadt Skandinaviens darf natürlich nicht fehlen. Stockholm besteht aus Festland und zahlreichen Inseln. Der einzigartige Schärengarten kann mit einem Boot durchfahren werden und ermöglicht der Besuch auf zahlreichen kleinen Inseln mit unberührter Natur. Die Altstadt Stockholms befindet sich auf der Insel Gamla Stan. Kopfsteinpflaster, bunte Häuser und ein historisches Zentrum verzaubern die Gäste. Das Vasa Museum oder das Nobelmuseum lockt Kulturinteressierte. Abba-Fans können im Museum über die schwedische Kultband die einzigartigen Kostüme bewundern, spannende Interviews lesen oder sogar mit Hologrammen singen und tanzen. „Take a chance on me“ ruft uns Stockholm aus der Ferne zu.

 

Tallinn

Wir reisen weiter von Skandinavien ins Baltikum, denn die Stadt Tallinn verdient mehr Aufmerksamkeit. Die Hauptstadt Estlands verzückt durch ihre bezaubernde Altstadt, die von Kopfsteinpflastern und engen Gassen geprägt ist. Das Zentrum der Altstadt ist der Rathausplatz, in den acht altstädtische Straßen münden. Der Kanonenturm Kiek in de Kök, das prunkvolle Schloss Kadriorg sowie die russisch-orthodoxe Alexander-Newski-Kathedrale mit ihren Zwiebeltürmen sind ein Besuch wert. Erwähnenswert ist auch die gut erhaltene Stadtmauer Tallins mit ihren vielen Wehrtürmen. Die estnische Hauptstadt weiß zu überzeugen.

 

Riga

Mit Riga, auch die Perle des Baltikums genannt, schafft es auch eine zweite baltische Stadt in unsere Top Ten der Städtereisen 2020. Die Hauptstadt Lettlands weiß ebenfalls mit seiner traumhaften Altstadt und seinen Sehenswürdigkeiten zu überzeugen. Der Rathausplatz mit dem imposanten Schwarzhäupterhaus gehört definitiv auf die To-Do-Liste der Besucher. Auf den Turm der St. Petri Kirche hinauffahren und die atemberaubende Aussicht über Riga genießen, darf ebenfalls nicht vergessen werden. Die Alberta iela im Jugendstilviertel lädt zum gemütlichen spazieren durch die Stadt ein. Der Zentralmarkt, die „3 Brüder“ (ältestes Häuser Rigas) und die wunderschönen Parks zeigen die Vielfalt der Stadt. Die baltische Stadt am Meer ist eine Reise wert.

 

Edingburgh

Wir verlassen das europäische Festland und schauen auf die britische Insel. Die schottische Hauptstadt Edinburgh verzaubert mit ihrem mittelalterlichen Charme, ihren Mythen und Geschichten. Die zweitgrößte Stadt Schottlands, nach Glasgow, teilt sich in die die zwei Teile Old Town und New Town. Das Edinburgh Castle, das älteste Gebäude der Stadt, die St. Margaret’s Chapel, 1130 gebaut für die Mutter König Davids I. oder die Honours of Scotland, die ältesten Kronjuwelen Großbritanniens, zeigen die spannende Historie der Stadt. Ein Scotch Whisky in einem Pub darf bei einer Reise nach Edingburgh auf keinen Fall fehlen, denn das sogenannte Uisce beathe (dt. Wasser des Lebens) ist das Nationalgetränk der Schotten. Eine mystische, historische, abwechslungsreiche Stadt zum Verlieben!

 

Reykjavik

Die nördlichste Hauptstadt der Welt vollendet unsere Vorschlagsliste für Städtereisen 2020. Reykjavik ist mit 120.000 Einwohner eine recht kleine Stadt, die raue Natur und moderne architektonischen Gebäude miteinander kombiniert. Die Hallgrimskirkja, eine moderne evangelische Kirche, ist eines der höchsten Gebäude des Landes überragt mit ihrer Stellung auf einem Hügel die Stadt. Der Dom Reykjaviks hingegen ist eines der ältesten Gebäude und die Kathedrale der lutherischen Kirche von Island. Das mit dem EU-Preis für zeitgenössische Architektur ausgezeichnete Konzerthaus Harpa beeindruckt durch seine Glasfassade. Das Highlight der Stadt ist jedoch der Gullfoss Geysir, der alle paar Minuten eine 30 Meter hohe Fontäne in die Luft schießt. Über die Geschichte und die Kultur Islands kann man im Nationalmuseum vieles erfahren. Eine Reise in den hohen Norden, die nicht enttäuscht.

 

 

Anzeige
Anzeige