IMG_5940
IMG_5940

Dolce far niente

Egal, ob nach einem Arbeitstag, einem Tag am Strand oder einem kulturellen Bummel: Für wohltuende Erfrischung von der Hitze der Stadt gibt es kaum etwas Verlockenderes als einen schattigen Garten in relaxtem Ambiente. Das Can Bordoy Grand House & Garden verfügt über einen solchen Schatz – der größte private Park der Stadt liegt im Herzen von Palma. Während der Sommermonate wird hier ganz entspannt „Dolce far niente“ zelebriert, mit sanftem Entertainment sowie ausgefallener, köstlicher und gesunder Kulinarik. Ein beliebter Genuss, der ankommt und das charmante Anwesen zum Treffpunkt macht – für Gäste des Hauses und Einheimische.

Der Garten des Can Bordoy Grand House & Garten ist der größte private Stadtpark, den es in Palma gibt: 750 behutsam gewachsene Quadratmeter, die mit Hingabe gehegt und gepflegt werden. Mehr als 70 verschiedene Pflanzen wachsen hier – wilde Olivenbäume, Jacarandas und verschiedene Obstbäume gedeihen seit Jahrhunderten in diesem verborgenen Refugium. Natürlich findet sich hier auch ein enormer Lledoner (Europäischen Zurgelbaum), das botanische Wahrzeichen der Insel und Zeichen der Gastfreundschaft. Wasser plätschert, Vögel zwitschern: Hier finden sich private Plätze zum Entspannen und Krafttanken. Und gesellschaftliche Treffpunkte. Garten und Gebäude gehen nahtlos ineinander über – so verbindet sich die Natur wunderbar mit dem Restaurant, der Bar und dem Spa. Herrlich ist der Pool inmitten des üppigen Grüns. Der Garten ist täglich von 8 bis 24 Uhr geöffnet.


Herrliche Köstlichkeiten mit Live-Musik in einem Garten, der seit Jahrhunderten gewachsen und leidenschaftlich gepflegt ist: Kein Wunder, dass sich der Table Brunch schon jetzt zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt hat. Vor allem auch wegen der kreativen Küche von Chef Andrés Benitez, der sich der gesunden Variante verschrieben hat – und, passend zum Garten, viel Vegetarisches zaubert. So gibt es Rührei aus veganem Tofu mit gebratenem Gemüse, Haferflockenpfannkuchen, frische Salate, Früchte und sogar Sauerkraut, gegrilltes Gemüse, Sóller-Marmelade, gesunde „Nutella“ hausgemacht aus Johannisbrotbohnen, Orange und Banane. Selbstverständlich gibt es auch den traditionellen Cava, frische Säfte und vielseitige Variationen rund ums Ei. Die süßen Verführungen kommen frisch und handgemacht von der Bäckerei La Gloria in direkter Nachbarschaft. Eine Live-Band untermalt die idyllische Szenerie – hier lässt es sich bis weit in den Nachmittag hinein aushalten. Der Table Brunch findet immer sonntags von 13 bis 15 Uhr statt, die Kosten liegen 35 Euro pro Person, die Gourmet-Variante kostet 45 Euro pro Person.

Von 19 Uhr bis Mitternacht wird die Terrasse dann zum Schauplatz – fast an jedem Abend der Woche spielt sich hier ein anderes Entertainment ab: Montags heißt es “Eat, Drink, Love & The Garden” – es gibt lokale und landestypische Köstlichkeiten mit passendem Wein. Der Mittwoch ist ganz auf die 1920er Jahre eingestellt und lautet “Grammophone & The Garden” – die Musik ist auf Vinyl gepresst und kommt vom Plattenteller. Donnerstag ist, ganz klassisch, Kinonacht: “Cinema & The Garden – es laufen Kostümfilme open-air. Freitag und Samstag kommen schwungvoll daher – „Music & The Garden“ frönt live Jazz, Swing und Bossa Nova.

Das Can Bordoy Grand House & Garden wird von Managing Director Giovanni Merello geleitet. Er und sein Team leben das Motto des Eigentümers: „Luxury is all about comfort“. Die Raten beginnen ab 330 Euro pro Nacht, je nach Suite und Saison.

www.canbordoy.com

Anzeige
News

100-jähriges Jubiläum

Das familienfreundliche Luxusresort Sonnenalp feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. In dieser Zeit hat sich das einstige

The Taste

Ab in den Champagnerkeller

Was für Modeliebhaber der begehbare Kleiderschrank ist, ist für die Gäste des Ellerman House wohl der Champagnerkeller in

News

Hallo, Wintertourismus!

Im vergangenen Jahr expandierte Kroatiens größtes Tourismusunternehmen Valamar erstmals ins Ausland und erwarb das ehemalige Hotel Petersbühel in

Anzeige
Anzeige