Senhoog-Landschaft-126
Senhoog-Landschaft-126

Am Puls der Zeit

An einem Ort, an dem die Zeit förmlich stillzustehen scheint, liegen die wunderschönen Senhoog Bergchalets. Am Südhang der bekannten Leoganger Steinberge, inmitten der Natur mit traumhaftem Panorama, taucht man als Gast in eine Welt der absoluten Privacy, mit großzügigen Wohnräumen, Private Spa und eigenem Infinity Pool. Nur hie und da taucht der persönliche Butler auf, um jeden kulinarischen Wunsch der Chaletgäste zu erfüllen.

Foto: Senhoog

An diesem fast schon magischen Ort, dem Sonnenhügel Leogangs, verliert man – sobald man in dessen Bann gezogen wurde – sehr rasch jedes Zeitgefühl. Eine wahre Freude für die Seele und das Gemüt, haben uns doch die letzten Monate sehr viel Kraft und Energie gekostet. Daher sehnen wir uns förmlich nach einzigartigen Travel Hideaways, welche uns die Welt um uns herum mit all’ ihren Herausforderungen – zumindest für eine Auszeit lang – vergessen und das wahre Leben wieder in vollen Zügen genießen lassen. So stehen die neuen Senhoog Chalets für ein besonderes, alpines Lebensgefühl rund um Zeitlosigkeit und Müßiggang. Hinter diesem zeitgemäßen Chaletkonzept, welches perfekt auf die derzeitigen Bedürfnisse der Urlaubsgäste nach (Frei)Zeit und (Frei)Raum – der wahre Luxus unserer Zeit – abgestimmt ist – steht das Hoteliersehepaar Edeltraud und Lutz Sperr aus Deutschland. Bei einem persönlich vom Gastgeber mit viel Liebe zubereiteten Chaletdinner erfahren wir spannende Hintergründe.

Foto: Senhoog

Lieber Lutz, was hat euch beide bewogen – neben eurem Hotel Rössle in Rechenberg sowie den Ferienhäusern auf Sylt – nun auch im österreichischen Leogang diese einzigartigen Chalets zu bauen?

Wir waren die letzten Jahre immer wieder in den Winterferien mit unseren Kindern zum Skifahren in die Leoganger Berge gekommen und haben uns förmlich in diese Salzburger Region verliebt. Daher hatte ich schon länger mit der Idee von eigenen Chalets geliebäugelt. Persönlich hege ich eine große Begeisterung für Immobilien, diese zu gestalten und geschmackvoll einzurichten. Zudem bot die Idee eigener Bergchalets eine willkommene Abwechslung zu unserem Alltagsgeschäft, denn unser Hotel ist vorwiegend auf Geschäftsreisende, Tagungen, Seminare und Hochzeitsfeiern ausgerichtet. Eben nicht auf klassische Urlaubsgäste. Das hatte von Anfang an seinen Reiz für uns!

Foto: Senhoog

Die Chalets wurden mit sehr viel Detailliebe, natürlichen Materialien aus der Umgebung sowie modernen Elementen als Kontrast eingerichtet. Welche konzeptionellen Überlegungen stecken hinter diesem alpinen Interior Design?

Wir haben ganz bewusst den alpinen Baustil gewählt. Unser Ziel war es, durch den Einsatz von heimischen Materialien sowie gebürstetem Altholz eine besondere Gemütlichkeit und Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Durch große Glasflächen sollte zum einen eine Leichtigkeit und Modernität entstehen und zum anderen die Verbindung zur umliegenden Bergwelt geschaffen werden. Um eine gewisse Spannung aufzubauen, haben wir uns für moderne Möbel und Einrichtungsgegenstände sowie für ehrliche, authentische Materialien, welche nach traditionellem Handwerk verarbeitet wurden, entschieden.

Foto: Senhoog

Was bedeutet für euch „Gastgeber aus Leidenschaftzu sein? Besonders in herausfordernden Zeiten, in welchen eine kleine Auszeit oder gar ein Urlaub keine Selbstverständlichkeit mehr sind.

Uns ist der persönliche Kontakt zu unseren Gästen in den Chalets, wie auch in unserem Hotel, sehr wichtig. Der Gast hat immer die Möglichkeit, mit uns direkt in Kontakt zu treten. Auch wenn wir gerade einmal nicht persönlich vor Ort sein können. Auch stehen wir täglich im Austausch mit unseren Mitarbeitern. So können wir unseren Gästen ein Zuhause-Gefühl vermitteln, um während ihres Aufenthaltes „zeitlos“ zu werden und sich um nichts kümmern zu müssen.

Foto: Senhoog

Lesen Sie die gesamte Story auf READLYYUMPU News oder im PARADISE Magazin – Viel Vergnügen!

Coverfoto: Senhoog