Limone Sul Garda cityscape on the shore of Garda lake surrounded by scenic Northern Italian nature. Amazing Italian cities
Limone Sul Garda cityscape on the shore of Garda lake surrounded by scenic Northern Italian nature. Amazing Italian cities

Auf einen schnellen Sprung zum Nachbarn

Ob Bergidylle in Bayern, dolce far niente am Gardasee oder kulinarische Wellness in
Ungarn und Südtirol. Ferien gibt’s auch quasi vor der Haustüre

Berg- und Seeidylle im Berchtesgadener Land

Foto: Gerhard Schillinger

So nah und doch oft unbekannt. Wer Bayern zu kennen glaubt, meint oft nur München oder das Garmischer Schispringen aus dem Fernsehen. Dabei lohnt sich schon aufgrund der Nähe ein Urlaub bei den Nachbarn. Und der beginnt gleich hinter Salzburg im Berchtesgadener Land mit seinem idyllischen Rupertiwinkel. Kaum mehr als 10 Autominuten von der Mozartstadt spielt die Landschaft mit allen klassischen blau-weißen Klischees. Putzige Dörfer mit zwiebelbetürmten Kirchen, prächtig herausgeputzte Bauernhäuser und auf der Straße geht man in Dirndl und Lederkracherner ins Wirtshaus. Über 2000 (!) Kilometer Wander- und Radwege durchziehen diesen Teil Oberbayerns vom sanften Waldhügel bis zu den mächtigen Gipfeln des Watzmanns. Wenn die Sonne im Sommer kräftig vom Himmel lacht, locken zwischen den Bergen gleich mehrere versteckte Badeseen zum Sprung ins Wasser. Die Rupertus Therme in Bad Reichenhall wiederum lockt mit ihrer 250 Millionen Jahre alten Alpensole als größten Naturschatz. Von hier sind es nur ein paar Gehminuten ins Zentrum von Bad Reichenhall. Die Kleinstadt erinnert stark an Salzburg, bietet gepflegte Fußgängerzonen zum Bummeln und Shopping und hat mit der Cafe-Konditorei Reber in der Ludwigstraße eine echte Konkurrenz zu heimischen Konditoreigrößen a la Demel oder Gerstner. Im nahen Kurpark erwacht die Belle Epoche zu neuem Leben. Mit Blick auf den Untersberg fällt beim Flanieren durch exotische Gärten und im Gradierhaus aus der Jahrhundertwende der letzte Alltagsstress ab und die man spürt die Wirkung auf Atmung und
innere Ruhe.

Top Wohnen im Berchtesgadener Land:

Auf Gut Edermann bayerisch-edel residieren

Die perfekte Urlaubsadresse und ein echter Geheimtipp vor den Toren Salzburgs ist das in herrlicher Ruhelage im gemütlichen Teisendorf gelegene Gut Edermann. Das luxuriöse und zugleich gemütliche Hotel bietet von den Zimmern und vom Frühstücksbuffet auf der Terrasse aus herrliche Ausblicke auf die Bergwelt Berchtesgadens und des nahen Chiemgau. Das Restaurant ist auch laut Falstaff eines der „besten Gasthäuser Deutschlands“ und mit einem regen gesellschaftlichen Leben vom Oldtimer-Treffen bis zur hauseigenen „Jedermann“ Vorführung findet einiges statt. Da wird selbst Salzburg neidisch.

www.gut-edermann.de

Foto: WellnessNaturResort Gut Edermann

 

Im Klosterhof Medical Wellness und Urlaub verbinden

Wer den Urlaub zugleich für einen fundierten Gesundheitsaufenthalt nützen möchte, ist im Klosterhof Bayerisch Gmain in Bad Reichenhall gut aufgehoben. In herrlicher Alleinlage inmitten von Wald und Wiesen, liegt das Hotel malerisch ruhig nahe der Kurstadt und wenige Minuten über die Grenze von Salzburg. Das ehemalige Kloster wurde unter Führung von Henrike und Dr. Andreas Färber zu einem der besten Wellness- und Gesundheitshotels Bayerns ausgebaut, das mit einmaliger Architektur und seinem besonderen Angebot besticht.

www.klosterhof.de

Allgemeine Informationen unter www.berchtesgadener-land.com, www.bayern.by

Bad Füssing – Spitzentherme mit niederbayerischer Gemütlichkeit

Mit Bad Füssing versteckt sich die erfolgreichste Therme Deutschlands nur fünf Kilometer vom rot-weiß-roten Grenzbalken. Umgeben von Wäldern und stillen Flussauen warten 12.000 Quadratmeter Wasserfläche in 100 öffentlichen und privaten Thermalbecken. Einst ein kleines Bauerndorf, wurde dort 1938 nach Erdöl gebohrt. Doch statt dem erwarteten schwarzen Gold kam „nur“ warmes Wasser aus der Erde. Und so prägen heute anstatt hässlicher Bohrtürme gepflegte Alleestraßen, gemütliche Cafes und zahlreiche Boutiquen das Bild. Dazu kommen 2.200 Kulturveranstaltungen jährlich, ein Golfplatz, 430 Kilometer Rad-und Wanderwege und Hotels von Top-Komfort gepaart mit niederbayerischer Gemütlichkeit.

Top-Wohnen in Füssing:

Ortner’s Resort mit der neuesten Therme Deutschlands

Eines der besten Häuser in Füssing ist Ortner’s Resort, das seinen Gästen jüngst renovierte Zimmer und Suiten aus Zirbe und Kirsche zum Wohlfühlen bietet. Die vom renommierten Ingenieursbüro Landauer geplante neue Thermenwelt umfasst neben dem Hallen- und Freibad mit angrenzendem Thermal- Whirlpool ein spezielles Bewegungsbad, in dem viermal täglich ein Aktivprogramm stattfindet, sowie den Sky-Thermal-Whirlpool und den Sky-Sole-Infinity-Pool. Die sechs Pools mit einer Gesamtwasserfläche von 400m² werden täglich mit 100.000 Litern frischem Heilwasser aus Europas schwefelhaltigster Heilquelle gespeist.

www.ortners-resort.com

Allgemeine Informationen: www.badfuessing.com, www.bayern.by

Der Ritten – Südtirol zwischen Jugendstil und Moderne

Die Verbindung aus Altem und Neuem, dem Komfort von heute mit dem Flair vergangener Tage, ist oft ein gutes Rezept für spannende Ferien. Wenn dazu unzerstörte Natur, gute und bodenständige Kulinarik und ein Schuss Süden kommen, ist der Südtiroler Ritten die Urlaubsadresse. Das knapp 1.000 Meter direkt oberhalb von Bozen gelegene Hochplateau war schon im 17. Jahrhundert beliebte Rückzugsoase für die hitzegeplagten Städter. Sie errichteten üppige Sommerresidenzen und schon bald kam die feine Gesellschaft der Belle Epoche aus allen Teilen der Monarchie. Heute wie damals schwebt man mit der alle vier Minuten verkehrenden Seilbahn vom Stadtzentrum Bozens nach Oberbozen und tauscht in wenigen Minuten das städtische Treiben mit einer ruhigen Landschaft mit Prachtausblick auf die Dolomiten. Sigmund Freud liebte seine Aufenthalte am Ritten und nach ihm ist eine der schönsten von vielen Promenaden benannt. 1907 wurde die bis heute verkehrende Rittnerbahn eröffnet und eine Fahrt mit ihr ist wie eine Reise durch die Vergangenheit. Vorbei an Jugendstilvillen, herrlichen Wäldern und kleinen Bauernhöfen verbindet sie alle 15 Orte der Urlaubsregion. Wer der Idylle am Ritten doch für ein paar Stunden entkommen möchte – mit der Seilbahn ist man in wenigen Minuten wieder mitten in Bozen mit seinen Shoppingmöglichkeiten.

Infokasten:

Top-Wohnen am Ritten:

Am Naturbalkon über Bozen schweben

Den besonderen Zauber der Belle Epoche vereint mit dem Luxus von heute spürt man in vielen Hotels am Ritten. Herausragend allerdings ist das Parkhotel Holzner gleich bei der Bergstation der Seilbahn. Das zu den Schlosshotels & Herrenhäusern gehörende Hotel wurde 1908 als Sommerfrischehaus für betuchte Gäste auf einer natürlichen Terrasse mit atemberaubender Aussicht eröffnet. Die originale Jugendstil-Einrichtung wurde dabei liebevoll renoviert und zeitgemäß luftig in Szene gesetzt. Nostalgische Thonetsessel und majestätische Kastenbetten harmonisieren mit modernsten Elementen wie etwa stylishen Möbeln, eleganten Böden und dem Endlosschwimmbad und Wellnessbereich mit Panoramablick auf Bozen. www.parkhotel-holzner.com

Allgemeine Infos: www.ritten.com, www.suedtirol.info

In Riva del Garda Grandezza und italienisches Flair genießen

 

Goethe war schon tief beeindruckt, Freud, Kafka und Rilke urlaubten ebenfalls gerne hier. Und alle waren von der prallen südlichen Schönheit des Gardasees überwältigt. Vom Brenner aus ist dieses erste Stück Süden in knapp zwei Auto- oder Bahnstunden schnell erreichbar. Rund um die Piazza 3 Novembre buhlen alte k&k Palazzi mit italienischen Bürgerhäusern. Im Rücken thronen die letzten Ausläufer der Alpen um sich dann von Riva gegen Süden zu einem fjordartigen, unendlich scheinenden Prachtpanorama auf den 50 Kilometer langen See zu verwandeln. Auf den Berghängen wachsen Oliven und Palmen einträchtig neben Tannen und Kiefern. Riva ist perfekt um sich für ein paar Tage ohne lange Anreise besondere Urlaubsmomente mit südlichem Flair zu gönnen. Die Arkaden der Innenstadt versprühen mit vielen eleganten Boutiquen, Cafes und stilvollen Restaurants italienisches Flair pur. Entlang des gesamten Ufers bis ins benachbarte Torbole zieht sich ein frei zugänglicher feiner Kiesstrand in reiner Südausrichtung für entspannte Badetage. Immer wieder bieten hier in den See reichende kleine Halbinseln mit schattigen Pinien auch verstecktere Plätze am Strand. Wie nirgendwo sonst ist der Trentiner Teil des Gardasees ein Mekka für Aktive. Die pünktlich auftretenden Winde ziehen Surfer magisch aus aller Welt hierher. Der Outdoor Park Garda Trentino wiederum ist mit über 1.000 Routen eines der besten Kletterreviere Europas. Und schließlich zieht es Mountainbiker an das Nordufer des Gardasees. Spätestens dann hat sich der Sprung über die Grenzen gelohnt.

Foto: Gerhard Schillinger

Infokasten:

Top-Wohnen am Gardasee:

Die Tradition der Grandhotels mit neuem Komfort

Unter den schon guten Hotels in Riva del Garda ist das Du Lac et Du Parc Grand Resort das absolute
Flaggschiff ohne Kompromisse bei Komfort und Lage. Schon seit über 60 Jahren pflegt das Hotel die alte
Tradition der italienischen Grandhotels in Verbindung mit dem Luxus von heute. Inmitten eines 70.000
Quadratmeter großen Parks mit 200 exotisch duftenden Pflanzenarten. Je nach Geschmack stehen die alte Villa, die in modernem Design gehaltenen Murialdo Suiten mit teilweise eigenem Jacuzzi oder die romantisch im Park versteckten Bungalows zur Auswahl. Man speist beginnend mit dem üppigen Frühstück auf der Veranda bis zum Abendessen mitten in der Natur. Der Strand vor dem Hotel ist einer der schönsten am See, zwei Swimmingpools verstecken sich im Grünen und für Wellnessgenuss wird im eigenen Armonia-Spa alles geboten. Ein Platz wie geschaffen für Verliebte, Hochzeitsreisend und einfach Genießer Italiens.

Foto: Du Lac et Du Parc Grand Resort

www.dulacetduparc.com
Allgemeine Infos zur Region unter www.gardatrentino.it

Lesen Sie die gesamte Story auf READLYYUMPU News oder im PARADISE Magazin – Viel Vergnügen!

News

Urlaub für Alle

Urlaub im Aldiana Club Salzkammergut ist so vielfältig wie die Gäste selbst. Ob Paare, Singles oder Familien –