oetz_piburger_see_01_17
oetz_piburger_see_01_17

Die Top 10 schönsten Orte Österreichs – sagenhafter Piburger See

Das im Tiroler Oberland gelegene Ötztal zählt mit seinen Gletschern und Schigebieten im Winter zu den Hotspots des Schitourismus in Österreich. Doch auch abseits der Pisten, im Sommer, gibt es dort einiges zu entdecken. Während im hinteren Teil des Ötztals vor allem die Gipfel rufen, findet sich im vorderen Talabschnitt auch ein einzigartiger Berg- und Badesee. Der Piburger See liegt nur etwa zehn Autominuten oberhalb des Dorfs Ötz, in einem von dichten Wäldern umringten Kessel. Rund um den See ragen die Gipfel empor, die Natur wirkt schroff. Doch der Piburger See ist ein ganz besonderer Bergsee: Trotz seiner Lage auf über 900 Metern Seehöhe lockt er im Sommer mit Wassertemperaturen von 23 bis 25 Grad Celsius. Rund um den See sammeln sich in der warmen Jahreszeit deshalb zahlreiche Badegäste. Auch eine öffentliche Badeanstalt am östlichen Ende des Sees lockt mit einem Restaurant und einem Bootsverleih. Doch auch wenn sich an heißen Sommertagen viel Einheimische und Urlauber auf der Suche nach Abkühlung rund um den See verteilen – durch seine verwinkelten Buchten und dem bis ans Ufer reichenden Wald findet sich hier immer ein einsames Plätzchen. Diese fast mystische Umgebung hat schon vor Jahrhunderten die Fantasie der Ötztaler beflügelt, und so ranken sich zahlreiche Sagen um den Piburger See. Angeblich soll an der Stelle, wo sich heute der See befindet, einst ein Bauernhof gestanden haben. Weil die Bauersfamilie nicht gottesfürchtig lebte, hat der Zorn des Himmels sie angeblich getroffen und ihr ganzer Hof versank in einem See, der heute der Piburger See ist. Anderen Sagen nach lebte früher ein Drache im Piburger See, der immer wieder das Tal heimsuchte. Heute fürchten Besucher hier weder versunkene Bauernhöfe noch Drachen. Lediglich die Aussicht, je wieder von diesem ganz besonderen Ort fort zu müssen, jagt dem ein oder anderen Angst ein.

© Ötztal Tourismus, Fotograf: Christoph Schöch

Titelbild: © Ötztal Tourismus, Fotograf: Franz Davare

Tipps to Go

Strampelnd durch Sri Lanka

Radreise Sri Lanka – unsere Mobile Tipps WÄHRUNG Sri Lanka Rupie (LKR) SPRACHE Deutsch, Englisch sind Toursprache (Amtssprache

Anzeige
Anzeige