Gaistalalm im Sommer - Leutasch
Gaistalalm im Sommer - Leutasch

Echt gute Aussichten

…. am sonnigen Seefelder Hochplateau. Hier genießt man entspannte Sommerferien zwischen kühlen Klammen, warmen Badeseen und köstlichen Almhütten.

Herrliche Ruhe, die Weite der Berge, der Duft nach Wald und Wiesen. Wann, wenn nicht jetzt, brauchen Körper, Geist und Seele Entspannung und positive Energie? Ein Hideaway-Ziel, das sich sowohl für einen Wochenend-Trip als auch für einen unbeschwerten Sommerurlaub eignet, ist die Olympiaregion Seefeld. Dank der begünstigten Lage auf einem 1.200 Meter hohen Plateau bekommt der Südbalkon hoch über Innsbruck stets eine Extraportion Sonne ab.

Die Toplage von Seefeld ist der perfekte Naturspielplatz für Aktivurlauber. Wer nun echt lange genug auf der Stelle getreten ist, kann sich darauf freuen, wieder einmal abwechslungsreiche Bike-Strecken zu erkunden – oder die Bergschuhe zu schnüren. Die Region wird auch gerne als Tor ins Karwendel bezeichnet. Den größten Naturpark Österreichs kann man von Scharnitz aus durch gleich drei beeindruckende Täler erkunden. Eine besonders schöne Route führt direkt vom Naturpark-Infozentrum durch das Karwendeltal bis zum Karwendelhaus auf 1.771 Metern. Wer damit nicht genug hat, kann das alpine (E-)Bikeabenteuer nach einer köstlichen Einkehr noch mit einer Bergtour auf die Birkkarspitze verbinden – mit 2.749 Metern der höchste Gipfel im Karwendelgebirge.

Foto: Olympiaregion Seefeld, Stefan Wolf

Lust auf noch mehr Action? Auf die Seefelder Spitze gibt’s ab Mitte Juni einen brandneuen Panorama-Klettersteig. In der Leutasch öffnet am Katzenkopf ein abwechslungsreicher, familien-und anfängerfreundlicher neuer Bikepark mit drei verschiedenen Singletrails, einem Uphill-Trail sowie einem Pumptrack.

Bei viel Bewegung an der klaren Bergluft gehört der Besuch einer der vielen Hütten einfach dazu: Kaum eine andere Region Österreichs hat so viele Almen zu bieten wie das Seefelder Plateau. Ob Genussmensch auf der Suche nach dem besten Kaiserschmarrn, Wanderer mit Vorliebe für die schönste Aussicht oder sportlicher Naturliebhaber auf der Jagd nach der höchstgelegenen Alm: bei rund 60 Hütten wird in der Olympiaregion Seefeld jeder glücklich! Denn wo könnte man besser genießen als auf der Alm, wo beste Kulinarik auf grandiose Ausblicke und herzliche Gastfreundschaft trifft.

Foto: Olympiaregion Seefeld

Besonders heiße Sommertage verbringen wir am liebsten in den Bergen oder am Wasser. Das Seefelder Plateau bietet die perfekte Kombination und mit geheimnisvollen Klammen, kühlen Gebirgsbächen und warmen Badeseen allerlei Abwechslung. Am Möserer See sind Badenixen und Wasserraten bestens aufgehoben. Auf 1.295 Metern, ruhig und mitten in der Natur gelegen ist er ein echtes Naturparadies. Rund um den See findet man immer einen netten Ruheplatz (Tipp: Hängematte mitnehmen) wer Action sucht schwingt sich an einer Art Schaukel mit einem Hopser ins kühle Nass. Was ist noch schöner als ein Haus am See? Richtig: Eine Hütte direkt am See.

Deshalb sollte man zwischen dem Plantschen unbedingt auf der Sonnenterrasse der Möserer Seetub’n beste Tiroler Küche, Drinks und selbstgemachtes Eis genießen. Zwischen kühlen Klammen, idyllischen Seen und köstlichen Almhütten lässt es sich auf dem Seefelder Plateau wunderbar entspannen und abends wird man in den familiengeführten Hotels und ausgezeichneten Restaurants verwöhnt.

www.seefeld.com

News

Urlaub für Alle

Urlaub im Aldiana Club Salzkammergut ist so vielfältig wie die Gäste selbst. Ob Paare, Singles oder Familien –