KLM100
KLM100

Ein weiterer Schritt zur Nachhaltigkeit

KLM hat für Flüge ab Amsterdam Airport Schiphol nachhaltiges Flugbenzin (SAF) gekauft. Der nachhaltige Kraftstoff wird von Neste aus gebrauchtem Speiseöl hergestellt und reduziert den CO2- Ausstoß im Vergleich zu fossilem Kerosin um bis zu 80%.

Dieser Kauf ist der nächste Schritt bei der Verwendung von nachhaltigem Kraftstoff, da der Kraftstoff zum ersten Mal über die vorhandene Infrastruktur in Schiphol bereitgestellt wird. Darüber hinaus beteiligt sich Neste am Corporate BioFuel-Programm von KLM. Auf diese Weise wird Neste den CO2-Ausstoß seiner eigenen Geschäftsreisen auf KLM-Flügen um 100% reduzieren.

„Fly Responsibly“ ist das Bekenntnis von KLM zur Schaffung einer nachhaltigen Zukunft für den
Luftverkehr. Es umfasst alle gegenwärtigen und zukünftigen Bemühungen von KLM, die Nachhaltigkeit
seiner Aktivitäten zu verbessern. Wahre Fortschritte können nur erzielt werden, wenn die gesamte
Branche zusammenarbeitet. Mit „Fly Responsibly“ lädt KLM die Verbraucher ein, sich für den CO2-
Ausgleichsdienst CO2ZERO zu entscheiden, während Unternehmen aufgefordert sind, den CO2-
Fußabdruck ihrer Geschäftsreisen über das KLM Corporate BioFuel-Programm zu reduzieren.

Mit dem KLM Corporate BioFuel-Programm können Unternehmen und Organisationen sicherstellen, dass nachhaltiges Flugbenzin für alle oder einen Teil ihrer Flugreisen verwendet wird. Die Teilnehmer zahlen einen Zuschlag, der die Preisdifferenz zwischen nachhaltigem Flugkraftstoff und normalem Kerosin abdeckt. Sie gehen damit mit gutem Beispiel voran und tragen aktiv dazu bei, den Luftverkehr nachhaltiger zu gestalten.

„Die Verwendung von nachhaltigem Flugkraftstoff ist derzeit eine der effektivsten Möglichkeiten, um die CO2-Emissionen in der Luftfahrtindustrie zu senken. Vor allem dank der Unternehmen, die am KLM Corporate BioFuel-Programm teilnehmen, konnten wir diesen Kauf für den niederländischen Markt tätigen, was einen weiteren Impuls für die konsequente Produktion von SAF gab.“, so KLM Präsident und CEO Pieter Elbers.

„Wir sind stolz darauf, KLM bei der Erreichung seiner ehrgeizigen Emissionsminderungsziele mit unserem nachhaltigen Flugkraftstoff zu unterstützen. Wir werden weiterhin zu einer nachhaltigeren Zukunft beitragen, indem wir mit den Vorreitern in der Luftfahrt zusammenarbeiten und unseren Kunden wachsende Mengen an erneuerbaren Düsentreibstoffen anbieten. Darüber hinaus freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass wir dem Corporate BioFuel-Programm von KLM beigetreten sind, mit dem wir unseren eigenen CO2-Ausstoß im Flugverkehr senken können.“, kommentiert Peter Vanacker, Präsident und CEO von Neste.

Die Menge an SAF wird mit fossilen Brennstoffen gemischt und ist vollständig gemäß der konventionellen Spezifikation für Flugkraftstoff (ASTM) zertifiziert, wobei die gleichen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen erfüllt werden. Die Mischung wird an den Amsterdamer Flughafen Schiphol geliefert und wird unter Verwendung der vorhandenen konventionellen Kraftstoffinfrastruktur, Pipeline sowie des Speicher- und Hydrantensystems vollständig als Drop-in-Kraftstoff behandelt. Auf diese Weise trägt nachhaltiger Flugkraftstoff zur Reduzierung der CO2-Emissionen von Flügen ab Amsterdam bei, indem der CO2-Fußabdruck in der Lieferkette verringert wird.

KLM bezieht nur nachhaltige Flugkraftstoffe auf der Basis von Abfällen und Reststoffen, die den CO2- Fußabdruck erheblich verringern und die Lebensmittelproduktion oder die Umwelt nicht beeinträchtigen. Die Nachhaltigkeit der Kette wird durch die Zertifizierung durch das International Sustainability and Carbon Certification Plus (ISCC +) und den Roundtable on Sustainable Biomaterials (RSB) sichergestellt. Dieses Volumen ergänzt das bestehende Angebot aus Los Angeles, um die Zeit bis zur Eröffnung des SAF-Produktionswerks zu überbrücken, das 2022 in Delfzijl, Niederlande, gebaut werden soll. Dieses Werk wird mit Unterstützung von KLM zusammen mit Industriepartnern entwickelt und liefert 75.000 Tonnen nachhaltiges Flugkraftstoff pro Jahr an KLM.

Der nachhaltige Flugkraftstoff von Neste wird aus nachwachsenden Abfällen und Reststoffen hergestellt. Nachhaltiger Flugkraftstoff hat über den gesamten Lebenszyklus einschließlich der Auswirkungen der Logistik eine um bis zu 80% geringere CO2-Bilanz als fossiler Flugkraftstoff. Es ist vollständig kompatibel mit der vorhandenen Düsentriebwerktechnologie und der Infrastruktur für die Kraftstoffverteilung, wenn es mit fossilem Düsentreibstoff gemischt wird. In den USA und in Europa beträgt die jährliche Kapazität des Unternehmens für erneuerbaren Flugkraftstoff derzeit 100.000 Tonnen. Mit einer weiteren Produktionserweiterung wird Neste bis 2022 weltweit über 1 Million Tonnen erneuerbaren Düsentreibstoff produzieren können.

www.klm.com

flyresponsibly.klm.com


Anzeige
Inspiration

Urlaub wie im Film

Sich adelig fühlen in England, Martini trinken auf den Bahamas oder Shoppen in Los Angeles: Filme und Serien

Gewinner 2019

Aragu Signature Restaurant

Mit einem Hauch moderner europäischer Küche gelingt es dem Aragu Restaurant des Velaa Private Island nicht nur Genuss

Anzeige
Anzeige