Hassler 0006_T (c) Hassler Roma
Hassler 0006_T (c) Hassler Roma

EINMAL DURCH EUROPA …

„Ein Gentleman ist ein Mann, der seiner Frau die Hoteltür öffnet, damit sie das Gepäck in die Halle tragen kann“, so Peter Ustinov. In den hier präsentierten mondänen Bleiben passiert das sicher nicht. Und wenn schon nicht der Gatte dafür Sorge trägt – das bestens geschulte Personal tut dies allemal. Kommen Sie mit auf eine Tour durch Europa, besuchen Sie Amsterdam, Hampshire, Belgrad, Marseille, Cernobbio oder die Ostsee … wir halten Ihnen die Tür auf!

Foto: Photographer Magnus Marding for Ett Hem

 

Ett Hem
Stockholm, Schweden
„ZUHAUSE“ ANKOMMEN …

etthem.se

Kinder spielen auf der Straße im ruhigen Botschaftsviertel Fußball, sonntags ruft die Kirchturmglocke zur Messe, der kleine Park strahlt Ruhe aus und kurz beschwert sich ein Hund bellend über ein ihm widerfahrenes Unrecht. Wie ein zufriedener alter Herr scheint das aus dunkelroten Backsteinen errichtete Eckhaus mitsamt seinen Türmchen, Giebeln und Erkern die idyllische Szenerie zu beobachten, die aus einem Astrid-Lindgren-Buch stammen könnte. Das Ett Hem ist kein gewöhnliches Hotel: Denn hier werden Gäste wie Freunde oder Familienmitglieder behandelt. Man darf sich frei im Gebäude bewegen, die Küche benutzen, sich in der Bibliothek bedienen oder im Garten lungern. Ein offizielles Restaurant mit fixen Öffnungszeiten gibt es nicht. Stattdessen wird gemeinsam am großen Holztisch in der Küche schwedischen Spezialitäten gehuldigt. Das kommt nicht von ungefähr: heißt doch „Ett Hem“ auf Deutsch „ein Zuhause“. Die Inneneinrichtung stammt von der britischen Designerin Ilse Crawford. Sie kombiniert geschickt Vintage und Modernes. Einige Räume verfügen über eine freistehende Badewanne, andere über einen Kamin. Gemeinsam haben die Zimmer alle ein luxuriöses helles Badezimmer.

Foto: Photographer Magnus Marding for Ett Hem

 

Hotel Grand Resort Lagonissi
Lagonissi, Griechenland
ROYALER LUXUS

lagonissiresort.gr

Nur etwa 15 Minuten vom Athener Flughafen entfernt befindet sich das Grand Resort Lagonissi. Das elegante Resort mit seinen 308 Suiten und Bungalows liegt an der so genannten „Riviera von Athen“, einer 29 Hektar großen Halbinsel südlich der griechischen Hauptstadt und verfügt selbstverständlich über eine idyllische Privatbucht. Von der kleinen Suite bis zur Grand Royal Version reicht das Angebot, wenngleich die Royal Villa mit eigenem Pool, Dampfbad, Privatstrand, Butler, Pianist oder Koch – kurzum: alles ist möglich – dem Konto pro Nächtigung schon einiges abverlangt. Immerhin galt diese Bleibe noch vor nicht allzu langer Zeit als die weltweit teuerste Hotelsuite. Für Entspannung sorgen die Massagen am Zimmer oder ein Besuch im hochmodernen ThalaSpa Chenot, hier werden ganzheitliche Verjüngungskuren angeboten. Auch das Restaurant-Angebot muss sich nicht verstecken: Wie wäre es montags mit traditionell-kretischer Küche, dienstags polynesisch oder japanisch und mittwochs am ungestört zu zweit …?

Foto: Grand Resort Lagonissi / The Leading Hotels of the World

 

Hassler Roma
Rom, Italien
SEIT 1893 …

www.hotelhasslerroma.com

Jeder kennt die Spanische Treppe in Rom. Und fast jeder Reisende, oder sagen wir jeder Reisende von Welt, kennt das Hassler. Das legendäre Luxushotel, das zu den besten Adressen der Ewigen Stadt zählt, gibt es seit 1893. Es verfügt über insgesamt 87 Zimmer und Suiten, welche jeweils individuell mit zeitgenössischen Elementen und im elegant klassischen Stil eingerichtet sind. Ob auch Fürst Rainier von Monaco und Grace Kelly das Hotel deswegen für ihre Flitterwochen ausgesucht haben, ist nicht gesichert. Sicher ist jedoch, dass die Gästeliste lang und äußerst exklusiv ist: von Henry Kissinger über Audrey Hepburn bis hin zu Madonna. Tom Cruise und Katie Holmes hatten für ihre Hochzeit gleich drei Stockwerke des Hauses gemietet. Sitzt man im Dachrestaurant Imago lässt einen der sagenhafte Ausblick über die italienische Hauptstadt glatt den exzellenten Service vergessen. Das Hassler befindet sich übrigens noch immer in Familienbesitz. Roberto E. Wirth führt es mittlerweile in der fünften Generation einer Schweizer Hotel-Dynastie.

Foto: Hassler Roma

Relais & Châteaux Tennerhof
Kitzbühel, Österreich
EIN WEISSES LEINTUCH, DREI CHALETS UND VIER HAUBEN

www.tennerhof.com

Die Ursprünge des heutigen Tennerhofs gehen auf ein 1416 erstmals urkundlich erwähntes Bauernhaus zurück. Dank der besonderen Lage mit Aussicht auf das beeindruckende Bergpanorama hatte der einstige Tennerhofbauer den Auftrag das Wetter zu beobachten und vorherzusagen. Bei einem herannahenden Unwetter galt es ein weißes Leintuch zu hissen. Mittlerweile habe sich die Aufgaben etwas geändert: Denn das Haus ist zu einem 5-Sterne-Hotel ausgebaut worden und bietet 39 Zimmer und Suiten, neun Apartments sowie drei Luxury Chalets. Alle Zimmer sind mit Antiquitäten aus dem Familienbesitz ausgestattet: goldgerahmte Porträts, handbemalte Bauernmöbel oder das eine oder andere Hirschgeweih. Die großzügig gestalteten Chalets wurden 2017 errichtet. Das Superior verfügt über einen Salon mit offenem Kamin und direktem Zugang zum eigenen Garten sowie Privat-Spa mit Sauna und Dampfbad. Auch kulinarisch bleiben keine Wünsche offen. Man betreibt drei Restaurants und eine Hotelbar. Allen voran sei das vier Hauben gekrönte Restaurant Tennerhof unter der Leitung von Küchenchef Johannes Denk genannt. 2018 durfte sich das Hotel-Team über die Verleihung des internationalen „Leading Spa Award“ freuen.

Foto: Hotel Tennerhof

 

Lesen Sie die gesamte Story auf READLYYUMPU News oder im PARADISE Magazin – Viel Vergnügen!

Coverfoto: Hassler Roma

News

Zehn Iglus und fünf Saunen

Originell in Estlands Hauptstadt wohnen Mit dem Iglupark hat Tallinns Kollektion außergewöhnlicher Hotels einen weiteren originellen Neuzugang bekommen.

News

DIE SEER – STAD

Erleben Sie DIE SEER hautnah im exklusiven STAD Konzert Nach dem großen Erfolgen der letzten Jahre und auf