Four_Seasons_announces_2023_Private_Jet_itineraries
Four_Seasons_announces_2023_Private_Jet_itineraries

Four Seasons gibt Private Jet-Reisen für 2023 bekannt

Four Seasons veröffentlicht erste Reisen für dieses Jahr für das besondere Erlebnis über den Wolken

Nachdem das Interesse an der Four Seasons Private Jet-Reihe 2022 sehr hoch war, kündigt das Luxusunternehmen Four Seasons Hotels and Resorts bereits die Abflüge für das Jahr 2023 von African Wonders, einer familienfreundlichen Private Jet-Reise, Timeless Encounters, einer wiederkehrenden Lieblingsroute und weiteren Trips im Privatjet an. Aufgrund der hohen Nachfrage ermöglichen die von Experten zusammengestellten Reiserouten Four Seasons-Passagieren, nahtlos eine Reihe von Reisezielen zu erkunden – ohne den Stress mehrerer kommerzieller Flüge, Zwischenlandungen und Verspätungen.

African Wonders – Sieben beeindruckende Reiseziele in 13 Tagen

Im Rahmen der familienfreundlichen 13-tägigen Reise erleben Gäste die eindrucksvollen Landschaften Afrikas. Von aufregenden Exkursionen in die Tierwelt Ruandas bis hin zu den antiken Pyramiden Ägyptens können Reisende jeden Alters eine beeindruckende Mischung aus Naturwundern und Stadtabenteuern erleben. Für das Jahr 2023 sind zwei African Wonders-Reisen geplant. Die nächste startet im August 2023.

Die Route: Athen, Griechenland – Die Pyramiden, Ägypten (Tagesausflug) – Serengeti, Tansania – Mauritius – Ruanda – Victoriafälle, Sambia (Tagesausflug) – Johannesburg, Südafrika. Die exklusive Reise beginnt mit der Entdeckung des historischen Zentrums Athens bei einer privaten Führung durch die Akropolis und das Pantheon. Anschließend stehen die Pyramiden von Gizeh in Äygpten auf dem Programm. Magische Momente bei einem Abendessen inmitten der Savanne bei Fackelschein sowie Sundowner und Live-Unterhaltung im Serengeti-Nationalpark unter dem Schutz der Massai-Krieger sind ebenfalls inklusive. Auf Mauritius können Gäste mit dem Kajak geschützte Lagunen befahren, an Korallenriffen schnorcheln oder an einem Kochkurs mit einem Four Seasons-Koch teilnehmen. In den üppigen Wäldern Ruandas beeindruckt eine Gorillawanderung mit einheimischen Wissenschaftlern und Tierärzten, die sich um die bedrohten Primaten kümmern. In Sambia lockt ein Tagesausflug zu den Victoriafällen, die von den Einheimischen als „der donnernde Rauch“ bezeichnet werden. Abschließend wartet ein Abschiedsbrunch in Johannesburg.

Als Teil der African Wonders-Reise können zusätzliche Aktivitäten in Absprache mit den Four Seasons Concierge-Teams an jedem Reiseziel auf die Interessen und das Alter der Gäste zugeschnitten werden.

Ein zeitloser Favorit: Timeless Encounters – In 24 Tagen um die Welt

Die längste Four Seasons Private Jet-Reise wurde erneut aufgelegt und bietet eine Bandbreite an spektakulären Naturschönheiten, beständigen kulturellen Traditionen, inspirierenden urbanen Erlebnissen und ikonischen Wundern.

Von 17. April bis 10. Mai 2023 geht es von Oahu, USA – Bora Bora – Sydney, Australien – Bali, Indonesien – Chiang Mai oder Chiang Rai, Thailand – Taj Mahal, Indien (Tagesausflug) – Dubai, VAE – Florenz, Italien  bis zurück nach London, England. Mit Start in Hawaii begeben sich Gäste auf eine spirituelle Reise an die westlichste Spitze von Oahu, wo sie den Erzählungen eines begehrten Geschichtenerzählers lauschen können, gefolgt von einem traditionellen Hula. Bevor es nach Australien geht und hinter die Kulissen des Sydney Opera House geblickt wird, steht noch eine geführte Schnorchelsafari in Bora Bora auf dem Programm. Zusätzlich haben Reisende die Möglichkeit, an einem Batik-Malkurs teilzunehmen oder eine Rafting-Tour auf dem längsten Fluss Balis mitzumachen. Die ehemaligen Hauptstädte des alten Lanna-Königreichs in Thailand, Chiang Mai oder Chiang Rai, überwältigen mit ihren Tempeln, Dschungellandschaften und einer Kultur mit beständigen Traditionen. Zudem ist ein Tagesausflug zum Taj Mahal ohne lange Warteschlangen und Flughafentransfer dank eines privaten Flughafens in Agra Teil des Programms. In Dubai locken spektakuläre Ausblicke auf den Sonnenuntergang über dem Arabischen Golf aus dem 122. Stock des Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt, wohingegen Florenz mit der exquisiten Küche der Region und einer privaten Besichtigung von Michelangelos David besticht. In London bildet ein Blick hinter die Kulissen des Shakespeare’s Globe Theatre den krönenden Abschluss der Reise.

Der neu gestaltete Four Seasons Private Jet

Alle Reisen werden an Bord des neuen Four Seasons Private Jets stattfinden. Das Flugzeug vom Typ Airbus A321neo-LR wurde nach den genauen Vorgaben von Four Seasons und unter Einbeziehung der Erfahrungen früherer Passagiere vollständig angepasst. Der Innenraum mit 48 Sitzen bietet die breiteste und höchste Kabine seiner Klasse und wurde so konfiguriert, dass die Gäste so viel Platz wie möglich haben, um sich auszubreiten und es sich gemütlich zu machen. Das Guest-Relations-Team kümmert sich um jedes Detail und betreut jeden Passagier von der ersten Anfrage bis zu seiner sicheren Rückkehr nach Hause. An Bord des Four Seasons Private Jet befindet sich eine erfahrene Flugcrew, zu der ein engagierter Concierge, ein Chefkoch und ein Reisearzt gehören. Während der Reise zu abgelegenen Zielen übernachten Gäste in luxuriösen Unterkünften, die vom Four Seasons-Team ausgewählt werden.

Sicherheit an erster Stelle

In Zusammenarbeit mit TCS World Travel und in Übereinstimmung mit dem globalen Gesundheits- und Sicherheitsprogramm Lead With Care, das Four Seasons in allen Hotels, Resorts und Residenzen weltweit eingeführt hat, arbeitet Four Seasons eng mit führenden globalen Experten und lokalen Behörden zusammen, um die Gesundheit und Sicherheit aller Gäste und Mitarbeiter von Four Seasons zu schützen. Dazu gehört eine medizinische Voruntersuchung jedes Passagiers, Four Seasons-Mitarbeiters und Flugbesatzungsmitglieds vor Antritt der Reise. Zusätzlich begleitet ein Reisemediziner die Gäste während der gesamten Reise.

Weitere Informationen und Reservierungen unter fourseasons.com/privatejet.

News

Sun Lodge

Traumtage in den Bergen und Tagträumen im Spa. Die Aussichten stehen auf Entspannung, viel Raum und einem nahezu

News

Jedes Glas erzählt eine Geschichte

850 Jahre Weinbaugeschichte verzeichnen die Zisterziensermönche des Stiftes Zwettl heuer im Schloss Gobelsburg! Grund genug, dass der Brandstätter