Milla_Montis_Ansicht_Haus_(c)_Milla_Montis
Milla_Montis_Ansicht_Haus_(c)_Milla_Montis

Ganz vorne dabei

Hotelneueröffnungen sind eine gute Gelegenheit für einen (Luxus-)Urlaub … Alles blitzt und strahlt, eine spezielle Energie und Aufbruchsstimmung liegt in der Luft. Ob italienische Villa, Luxus-Zelt in der Wüste oder einstige Lungenheilanstalt in den Bergen, die Atmosphäre von Vorfreude und Tatendrang ist ansteckend und hinterlässt besondere Erinnerungen.

The Guardsman
London, Großbritannien

IN BESTER GESELLSCHAFT
Im Sommer 2020 öffnete das Hotel The Guardsman direkt am exklusiven Londoner Buckingham Gate seine Pforten. The Houses of Parliament sowie der Buckingham Palace befinden sich nur einen Steinwurf weit entfernt. The Guardsman bietet mit seinen 53 Räumlichkeiten, die an den persönlichen Service eines Private Members’ Club erinnert, Wohnkomfort auf höchstem Niveau. In den oberen drei Stockwerken finden sich sechs exklusive Residenzen mit einer unterschiedlichen Anzahl an Schlafzimmern, Wohnräumen, Esszimmern sowie voll ausgestatteten Küchen. Ob in diesen oft gekocht wird, darf jedoch angezweifelt werden, verfügt das Hotel doch über ein Restaurant, das exklusiv für seine Bewohner und deren Gäste kocht. So hat man in der Penthouse-Wohnung „Astor“ mehr Zeit, die auf drei Seiten der Residenz verlaufenden privaten Terrasse mit Blick über das Buckingham Gate und St. James’s zu genießen. Ach ja, man muss natürlich nicht selbst kochen: Ein Privatkoch zaubert das Gewünschte …

Hotel Milla Montis
Südtirol, Maranza

RÜCKZUGSORT
Anderen die Schönheit seiner Heimat näherzubringen, das war der Ursprungsgedanke von Roland Oberhofer. Abseits großer Hotelketten und Mainstream-Standards entstand ein Haus, das sich – auch dank des Architekten Peter Pichler – ideal in seine Umgebung einfügt. Denn das Design von Milla Montis ist von der beeindruckenden Bergkulisse rundum inspiriert, demgemäß spielen Holz und Stein aus der Region eine wichtige Rolle im Interieur und den Räumlichkeiten – vom Doppelzimmer über die Living-Suite mit eigener Terrasse bis hin zur Spa-Suite mit privater Sauna, freistehender Badewanne und Loggia. Gastgeber Roland steht übrigens selbst in der Küche. Seine Erfahrung hat ihn gelehrt, auf das Ursprüngliche zu vertrauen, das heißt: Gekocht wird mit regionalen Zutaten. So stammt das Fleisch aus artgerechter Tierhaltung, Obst und Gemüse werden von persönlich ausgewählten Südtiroler Bauern geliefert. Das Getreide für das selbstgebackene Brot ist echtes Südtiroler Urkorn. Wie aus dem Korn das Brot wird? Lassen Sie es sich in der Backstube zeigen.

 

Lesen Sie die gesamte Story auf READLYYUMPU News oder im PARADISE Magazin – Viel Vergnügen!

Anzeige
Anzeige