Passengers waiting at the airport/ Passenger using mobile phone
Passengers waiting at the airport/ Passenger using mobile phone

Gerüstet für den Krisenfall

Reiseveranstalter FTI führt neuen Dienst für Krisenfälle ein. Reisebüros erhalten zukünftig die Möglichkeit die Handynummern der Kunden bei der Buchung einzutragen, damit im Notfall der Reiseveranstalter die Gäste schnell und unkompliziert per SMS informieren kann.

Die Eingabe der Mobilfunknummern im Buchungssystem wird zur fakultativen Leistung. Buchungen der Kunden, die ihre Handynummer nicht angeben wollen, werden mit Vermerk trotzdem abgeschlossen. Informationen im Krisenfall werden per SMS an die Kunden geschickt. Eine Antwortoption gibt es keine.

„Es erfolgt keine werbliche Nutzung der Kundendaten. Wir berücksichtigen den Datenschutz und die wettbewerbsrechtlichen Grundsätze strikt“, betont Gerhard Draxler, Director Crisis Management bei FTI. „Die Betreuung unserer Gäste in Krisensituation ist uns sehr wichtig, deshalb haben wir neben der Implementierung der 24h-Notfall-Hotline, einem kompetenten Krisenteam, eigenen Agenturen in Zielgebieten und dem Guest Care Team nun auch die Mobilfunknummernabfrage eingerichtet“, erklärt Draxler weiter.

Pauschal- und auch individuell Reisende profitieren von der Installation des neuen Eingabefeldes bei FTI. Reiseleitungen besitzen oftmals keinen telefonische Kontaktdaten der Pauschalgäste und können diese nicht schnell genug in einem Krisenfall erreichen. Die SMS-Information der Reiseveranstalter ermöglicht dies nun. Individuell Reisende mit Bausteinleistungen, Mietwagen- oder Camperbuchung werden ebenfalls per Kurznachricht informiert.

Bei Naturkatastrophen, Reisewarnungen, Evakuierung der Gäste oder gravierende Verschlechterungen der Sicherheitslage greift das neue SMS-Info-System von FTI. Die Festlegung der Krise erfolgt durch die Krisenstäbe der Außenministerien der jeweiligen FTI Group Quellmärkte.

Mehr Informationen zum Reiseveranstalter FTI unter: www.fti-group.com

Tipps to Go

Strampelnd durch Sri Lanka

Radreise Sri Lanka – unsere Mobile Tipps WÄHRUNG Sri Lanka Rupie (LKR) SPRACHE Deutsch, Englisch sind Toursprache (Amtssprache

Anzeige
Anzeige