Schloss 2020 (c) Moosbrugger
Schloss 2020 (c) Moosbrugger

SCHLOSS GOBELSBURG: Jubiläumsjahr 2021

Der Zisterzienser Orden siedelte sich im 12. Jahrhundert im Waldviertel an und gründete dort das Stift Zwettl. Etwas südlicher am Kamp, am Heiligenstein und am Gaisberg, erhielt des Kloster im Jahr 1171 Weinberge zur Herstellung des Messweines. Dieser Moment ist der Beginn der Weingeschichte von Schloss Gobelsburg.

Viele Jahrhunderte wurde Schloss Gobelsburg von den Zisterziensern selbst geleitet. 1996 übergaben die Mönche das Weingut in die Hände von Michael Moosbrugger, der es gemeinsam mit seiner Frau Eva seither zu einem der führenden Weingüter Österreichs entwickelte. Schloss Gobelsburg exportiert heute in 50 Märkte und ist damit zweifellos eines der weltweit bekanntesten Weingüter des Landes.

Moosbrugger liegt es am Herzen, die Essenz einer Tradition zu erkennen und sie innovativ in die Gegenwart zu holen. So hat er als treibende Kraft der Lagenklassifizierung in Österreich das althergebrachte Prinzip der Herkunft in ein zeitgemäßes Konzept gegossen. Mit seinen Weinen „Tradition“ hat er die Vorzüge technikfreier gekonnt in Szene gesetzt. Als eine Erweiterung des Fasskellers erforderlich war, griff Moosbrugger nicht nach gängiger Weinarchitektur, sondern orientierte sich an der Jahrtausende alten Bauweise der Klöster: er entwickelte einen Weinkeller in Form eines Kreuzganges. Pünktlich zum 850 Jahr Jubiläum von Schloss Gobelsburg ist der neue Fasskeller fertiggestellt und wird im April 2021 eingeweiht.

Auch in der Weinkreation hat Moosbrugger einen revolutionären Schritt gesetzt: Aus Weinraritäten der letzten 50 Jahrgänge wurde eine Cuvée komponiert, die den Namen „Tradition Heritage 50 Jahre“ trägt. Besondere Weine aus den Jahren 1970 bis 2017 wurden dafür ausgewählt und in einem über mehrere Monate laufenden Prozess miteinander vermählt. Das Ergebnis ist ein außergewöhnlicher Wein, der das Denken in Epochen weiterträgt, wie es den Gründern des Weingutes eigen war. Vom Jubiläumswein wurden, als Anspielung auf das Gründungsjahr, 1171 Holzkisten zu je sechs Flaschen gefüllt, sowie 850 Magnums.