Gourmet 7
Gourmet 7

Zu viele Köche verderben den Brei – ein Gegenbeweis im Kempinski Hotel

Neun Michelin-Sterne, sechs Gänge, fünf Köche, zwei Tage – das spannende Gourmet-Event im Kempinski Hotel Grand Arena in der bulgarischen Stadt Bansko findet am 20. und 21. März 2020 statt.

Die kulinarische Veranstaltung wird im Restaurant Come Prima des Luxushotels über die Bühne gehen. Die fünf Spitzenköche werden in der offenen Küche ihre Leidenschaft und ihr Können präsentieren. Jeder der hervorragenden Köche, die insgesamt neun Michelin Sterne vorweisen können, wird einen eigenen Gang zubereiten, zusätzlich werden sie einen Gang gemeinsam kochen. An beiden Abenden werden also sechs köstliche Gänge serviert, die von französischen und italienischen Weinen sowie ausgewähltem Champagner begleitet werden. Die Getränke werden von der Firma BNK zur Verfügung gestellt, die ein langjähriger Partner des Hotels sind.

© Kempinski Hotels

Die Gastköche werden außerdem am Samstagmittag, 21. März, im VIP-Room-Restaurant auf der Banderishka Polyana direkt neben den Skipisten ihre Kochkünste präsentieren.

Die ausgezeichneten Köche an diesem Wochenende sind die vier Franzosen Jacques Pourcell, Thierry Drapeau, Joël Césari und Jean-Baptiste Natalie und der Spanier Sergi Arola.

Jacques Pourcell

© Kempinski Hotels

Fans der mediterranen Küche sind im Restaurant der Brüder Pourcell genau richtig. Jacques Pourcell wagt gerne Experimente und schlägt neue Wege ein. Sein Lokal, Le Jardin des Sens, ist mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet.

Thierry Drapeau

© Kempinski Hotels

In der Küche von Thierry Drapeau werden vor allem Köstlichkeiten aus den verschiedenen Regionen Frankreichs zubereitet, in denen er während seiner Karriere Erfahrung sammeln konnte. Sein Restaurant und Hotel in Saint Sulpice-le-Verdon überzeugt mit zwei Michelin-Sternen. Der Koch begeistert mit seiner reichhaltigen und einfallsreichen lokalen Küche.

Joël Césari

© Kempinski Hotels

Traditionelle Gerichte in modernem Stil werden von Chefkoch Joël Césari in seinem Hotel und Restaurant La Chaumière in der Stadt Dole zubereitet. Der Franzose begeistert durch die Fähigkeit aus Ungewöhnlichem eine originelle Speise zu zaubern. Seine Produkte bezieht er aus der ganzen Welt.

Jean-Baptiste Natalie

© Kempinski Hotels

Wilde Aromen sind die Inspiration von Jean-Baptiste Natalie. Er ist der Jüngste der anwesenden Köche auf der Gourmet-Veranstaltung. Sein Restaurant Hostellerie La Montagne befindet sich in Colombi-le-Deu-Eglises und ist mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Sergi Arola

© Kempinski Hotels

Neben den vier Franzosen wird auch der Spanier Sergi Arola die Gäste auf dem Gourmet-Event verwöhnen. Sein Restaurant „LAB By Sergi Arola“ in Sintra kann mit zwei Michelin-Sternen überzeugen. Nicht nur für seine kreative Küche ist Sergi Arola bekannt, denn er ist auch Gitarrist einer spanischen Rockband und wird gerne als „Rockstar-Chefkoch“ bezeichnet.

Neben der Gourmet-Veranstaltung führt das Kempinski Hotel Grand Arena Bansko auch seine kulinarischen Themenabende fort, die vor anderthalb Jahren gestartet wurden. Die unterschiedlichen nationalen Küchen werden an diesen Abenden im Hotelrestaurant Come Prima serviert. Die moderne bulgarische Küche wird am 7. März präsentiert.

Mehr Informationen und Buchungen sind auf dem folgenden Link möglich: www.kempinski.com/en/bansko

 


Anzeige
Destination

Nachhaltiger Luxus im Paradies

Vegane Menüs und der Eigenanbau von Bio-Lebensmittel zeigen die gelebte Nachhaltigkeit beim Luxusresort The Brando. Den ökologischen Fußabdruck

Anzeige
Anzeige